Wie verkaufe ich in digitalen Zeiten offline?

Jun 20, 2022 | Sale

Offline verkaufen… spätestens seit 2020 haben wir gelernt, dass das ganz schön herausfordernd sein kann.

Daher haben viele Unternehmen auf „Online-Verkauf“ umgestellt bzw. umstellen müssen. Dennoch ist es immer noch ganz einfach mit altbewährten Printprodukten offline zu verkaufen- selbst wenn alles geschlossen ist!

Wie das geht?

Das verraten wir Dir in unserer Reihe: OFFLINE+RETRO+VERKAUF. – Teil 1.

 

Die verkaufspsychologische Visitenkarte

Tataaa – das 1. Retro Produkt, dass wieder sein Comeback feiert ist eine Visitenkarte! ABER verkaufspsychologisch muss sie sein, sonst bringt sie nix!

Jetzt fragst Du Dich garantiert:
„Was ist überhaupt eine verkaufspsychologische Visitenkarte?“

Visitenkarten hatten/haben immer eine Funktion:

Sie geben Deinem Gegenüber Deine Daten bekannt. Schnell wird so eine Visitenkarte übergeben, eingesteckt und sind wir ehrlich, verschwindet in der Versenkung einer Schreibtischschublade.

Bei einer KESSEN Visitenkarte geht die „Datenübertragung“ ein wenig anders!

Als erstes achten wir darauf, dass Deine Marke/Dein Logo (die hoffentlich auch verkaufspsychologisch designed ist) im Kopf bleibt. Das erreichst Du mit Wiederholung!

Wusstest du eigentlich, dass Du Werbung bis zu 7mal und öfter erst unterbewusst aufnimmst, bevor Dein Gehirn diese in sein Bewusstsein lässt und Du diese be-merkst?

KESS beachtest diese „Gehirn“-Regel und verankert Deine Marke auf der Visitenkarte so, dass diese sehr schnell im Bewusstsein ankommt.

Als zweites ist es elementar wichtig, dass Du mit Deiner Visitenkarte sofort abgespeichert wirst. Dies erreichst Du mit dem einfachen Hilfsmittel QR-Code!
Ja, auch dieser feiert 2022 wieder sein Comeback und ist begehrter denn je!

Und weißt Du was so ein QR-Code noch kann?

+ Er kann Deine Produkte sofort verkaufen.

+ Er kann sofort auf Deine Website verlinken, aber so, dass Dein Gegenüber auch gleich „getrackt“ ist – NATÜRLICH MIT SEINEM EINVERSTÄNDNIS!

+ Er kann Dich sofort von „Unbekannt“ zu „Bekannt“ machen.
Und er kann noch viel mehr… genau wie Deine Visitenkarte und DU!

Denn Du bist für den Erfolg Deiner Visitenkarte ganz wichtig! Denn mit Deinem professionellen Einsatz bei der Übergabe, wird Deine verkaufspsychologische Visitenkarte zu Deinem neuen OFFLINE Verkäufer!

 

Der verkaufspsychologische Flyer

Das 2. Retro Produkt, das Du für Deinen OFFLINE Verkauf perfekt einsetzen kannst, ist immer noch der Flyer!
Aber VORSICHT! Flyer ist nicht gleich Flyer!
 
Auch hier gilt es, die Verkaufspsychologie an 1. Stelle zu setzen! Bilder, Schriftanordnungen und vor allem die Texte machen hier den entscheidenden Unterschied!
 
Und Du weißt ja:
Das Unterbewusstsein speichert alles, auch wenn Du es nicht bewusst wahrnimmst!
 
Daher sind Minikleinekleinigkeiten auch hier wieder das A & O eines verkaufsstarken Flyers.
 
Falls Du einmal einen brauchst, dann kennst Du jetzt KESS;-)
 
 
So, das war‘s die Woche erst einmal mit Teil 1 unserer Reihe OFFLINE+RETRO+VERKAUF.
Im Juli geht es dann mit Teil 2 weiter! Dran bleiben lohnt sich dann richtig!!!
 
Vor allem, wenn Du noch richtig offline verkaufst! Und falls Du nicht bis dahin warten willst, melde Dich einfach und lass uns über Deinen OFFLINE VERKAUF sprechen.
 
 
KESSE GRÜSSE!
WIR.

KESSES Wissen aus der FACTORY von der Fabrikantin Yvonne – unsere Expertin im Verkauf & Vertrieb.