Warum KESS- eine spektakuläre Geschichte!

Wie alles begann…

Es begann mit einem Namen…ach nee, mit ein paar mehr Namen. Genau genommen mit 3! Und mit einem weißen Blatt Papier…

Die etwas unspektakuläre Geschichte: Die Gründerin Yvonne Weißenborn hatte einmal 3 andere Nachnamen. Da weder sie noch sonst wer bei diesem Wirrwahr durchblickte, nannte man sie Frau KES.

Die etwas spektakulärere Geschichte: Sie ist bis heute ein absoluter Andy Warhol- und ein Kommunikationsfan. Warhol hatte einst seine Factory. Die Kommunikation hat das KESS-Modell. Und Frau Weißenborn, damals sitzend auf einer weißen Ledercouch, ein weißes Blatt Papier vor sich und eine Vision, die sie auf dieses Stück Papier schrieb: KESS FACTORY

Und last but not least die spektakulärste Geschichte: 2 Frauen treffen aufeinander, vereinen ihre Power und ihr Know-How und sind von nun an KESS FACTORY – DIE KOMMUNIKATIONSFABRIK.

Das ENDE vom ANFANG.
Und da bekanntlich live immer noch schöner ist:
HERZLICH WILLKOMMEN!

KESSE GRÜSSE!
WIR.

KESSE News aus der FACTORY von Frances Tscheu und Yvonne Weißenborn (v.l.), den Fabrikantinnen der KESS FACTORY GmbH.

0
    0
    KESS Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop