SCHAFF DICH MIT SYSTEM AB!

Und werde die Wurstsemmel Deines Unternehmens!
Sicher wirst Du Dir gerade beim Lesen dieser Überschrift folgende Fragen gestellt haben:

„WAS? Die Wurstsemmel im eigenen Unternehmen zu werden? Was ist denn das? Und warum sollte ich das werden wollen? Und warum sollte ich mich in meinem Unternehmen abschaffen?“

Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir einmal ganz kurz ausholen:
Unsere Yvonne kommt ja ursprünglich aus dem bayrisch-fränkischem Land. Dort war es in ihrem alten Unternehmen Brauch, dass der Chef am Freitag zur Brotzeit Wurstsemmelplatten für die Angestellten „ausgab“. Das war natürlich immer eine willkommene Geste und eine leckeres Dankeschön an die Belegschaft.

An dieser Stelle muss man aber wissen, dass der Chef kaum im Unternehmen anwesend war. Man sah ihn hier und da mal kurz in seinem Büro, aber die meiste Zeit war er nicht da. Und dennoch brummte der Laden! Jeder gab stets sein Bestes, jeder wusste, was er zu tun hatte und alle arbeiteten Hand in Hand.
Und hier schon ein kleiner Spoiler-Alarm: Es lag nicht daran, dass es freitags Wurstsemmeln
gab;-)

Die Angestellten schätzen aber diese Aufmerksamkeit so sehr, dass sie beim gemeinsamen Essen wieder neue Ideen fürs Unternehmen entwickelten, die dann der Chef wiederum dankbar annahm und dann sofort in die Tat umsetzen konnte.
Denn er war bereits die Wurstsemmel! Er konnte bereits AM Unternehmen arbeiten! Und musste nicht ständig noch IM Unternehmen mitarbeiten. Denn er hatte mit Unternehmensgründung ein Ziel verfolgt:
SICH SELBST MIT SYSTEM ABZUSCHAFFEN!

Lange Rede, kurzer Sinn:
Die Wurstsemmel steht symbolisch für Systemschaffung im eigenen Unternehmen, so dass man als Unternehmer erfolgreich AM Unternehmen arbeiten kann!

Aber es hat noch einen anderen entscheidenen Vorteil sich selbst abzuschaffen: Wenn Dein Unternehmen unabhängig von Dir funktioniert, dann ist es gleich, wer an der „Spitze“ steht! Und somit bekommt es einen WERT auch für Andere.

Die Wurstsemmel zu sein verschafft Dir nicht nur die nötige Zeit, Dein Unternehmen am Zahn der Zeit stets bleiben zu lassen, sondern es bringt Dir vielleicht bei einem Verkauf soviel Geld ein, dass Du Deine Zeit künftig nur noch mit andere Dingen verbringen darfst!

Wie Du es schaffst, die Wurstsemmel zu werden, welche Systeme dafür nötig sind und welche Fehler Du von Anfang an vermeiden solltest, dass erfährst Du auf unserer neuen Weiterbildungsplattform – KESSUCATION!

Schau mal vorbei!

KESSE GRÜSSE!
WIR.

P.KESS:
Unserer Yvonne hat übrigens schon einmal ein eigenes Unternehmen so aufgebaut, dass
sie es erfolgreich verkaufen konnte;-) Also ABSCHAFFEN können wir

KESSE News aus der FACTORY von Frances Tscheu und Yvonne Weißenborn (v.l.), den Fabrikantinnen der KESS FACTORY GmbH.