7 NERVENSTRÄNGE SPÄTER…

Teenie Ratgeber für gestresste Eltern

Die 7 wichtigsten Überlebenstipps von Mutter zu Mutter
DER MUST-HAVE RATGEBER für alle Mütter von TEENIE-MONSTERN

Mit diesen 7 Überlebenstipps einer echten Mutter schaffst es auch DU!

Vielleicht stellst Du Dir als Mutter auch immer wieder die Frage:
Bin ich eigentlich eine coole Mutter für meinen Teenie oder bin ich genauso peinlich und uncool wie meine Mutter früher?
Die Wahrheit wird garantiert irgendwo dazwischen liegen.
Es wird Momente geben, da liebt Dich Dein Teenie-Monster und dann hasst es Dich!

In 7 Nervensträngen später erzählt eine 2 fache Teenie-Mutter von Ihrem Überlebenskampf mit Ihren Teenie-Monstern. Mit witzigen, charmanten, aber auch sehr ernsten Geschichten berichtet Sie LIVE aus Ihrem Teenie-Alltag und verrät Dir ganz nebenbei die geheimen 7 Überlebenstipps! 😉

Bist Du eine COOLE Mutter?

Und vielleicht noch wichtiger:
Willst Du auch die Teenie-Hölle überleben?

Dann erfahre JETZT das OB und WIE….

HIER GEHT`S ZUM BUCH

 

Elternratgeber, Lieblingsfrau

Diese 7 Nervenstränge sichern Dir das Überleben in der Pubertät

  • 1ter Nervenstrang: Der Blutdruckstrang
  • 2ter Nervenstrang: Der Gelassenheitsstrang
  • 3ter Nervenstrang: Der Energiestrang
  • 4ter Nervenstrang: Der Launenstrang
  • 5ter Nervenstrang: Der Verantwortungsstrang
  • 6ter Nervenstrang: Der Geduldsstrang
  • 7ter Nervenstrang: Der Höllenstrang
  • Die geheime Zusatzstrang-Story 

 

 

HIER RETTEST DU DEINE NERVENSTRÄNGE;-)

 

Elternratgeber

Wie ich als Mutter die Teenie Hölle überlebte!

Über die Autorin

Die Autorin Bonnie KESS ist im wahren Leben Inhaberin der KESS factory- DIE KOMMUNIKATIONSFABRIK, die u.a. Die Frauen-Abteilung „Lieblingsfrau“ unterm Dach hat. Die Lieblingsfrau ist speziell für Frauen ins Leben gerufen worden, die es sich wert sind, sich selbst zu lieben. Wenn Frau KESS, wie sie gerne von Ihrem Team genannt wird, nicht gerade in Ihrer „factory“ steht, ist sie auch noch „geprüfte“ 2-fache alleinerziehende Mutter, die es nicht nur geschafft hat ein florierendes Unternehmen aufzubauen, sondern Ihr kleines Familienunternehmen auch erfolgreich durch die Pubertät gebracht hat. Wie sie das geschafft hat, verrät sie in 7 Nervenstränge später…

HIER GEHT´S ZUM BUCH